Peter Doherty im WUK // Review

Es gibt kaum Personen, die einen sich so alt fühlen lassen können, wie die Idole der eigenen Jugend. Peter Doherty ist so jemand. Er war neben Julian Casablancas von den Strokes ein Indie-Rock Star der ersten Stunde. 2002 erschien das erste Album seiner Band The Libertines (nachdem davor schon viele Demos ihrer Songs auf diversen Websites herumgeisterten), „Up The Bracket“. 2002. 17 Jahre ist das also her. 17!

Peter Doherty im WUK // Review weiterlesen

This Is About An Angel // Ezra Furman in der Arena Wien // Review

Manchmal, so könnte man meinen, wird es beinahe langweilig.  Befasst man sich mit den Biographien und dem Werdegang großer Solo-Künstler, so stößt man meist auf wenig Überraschungen, sie gleichen sich in vielerlei Hinsicht. Aufgewachsen als Außenseiter in einer langweiligen Vorstadt, mit Selbstzweifeln und Komplexen, die sich irgendwann in Kunst kanalisieren und so den Weg in eine Welt ebnen, in der sie endlich erkannt werden, endlich wertgeschätzt werden. This Is About An Angel // Ezra Furman in der Arena Wien // Review weiterlesen

Black Rebel Motorcycle Club in der Arena // Review

“I saw the best minds of my generation destroyed by madness, starving hysterical naked,…”

beginnt das wohl bekannteste Gedicht von Allen Ginsberg, “Howl.“ Ein Werk, das die Band Black Rebel Motorcycle Club augenscheinlich in vielerlei Hinsicht inspiriert hat. Nicht nur haben sie sich das lautmalerisch verheißende Wort „Howl“ als Album-Titel für ihr 2005 erschienenes folk-inspiriertes drittes Album geliehen, sondern auch die einiges von der Ästhetik dahinter.

Black Rebel Motorcycle Club in der Arena // Review weiterlesen

together PANGEA in der Arena // Review

William Keegan, Sänger und Rhythmus-Gitarrist von together PANGEA, ist ein stiller junger Mann. Wenn er auf der Bühne steht, fixieren seine Augen einen Punkt in weiter Ferne, umherhuschend darauf bedacht, Augenkontakt mit dem Publikum zu vermeiden. Nach Konzerten hält er sich fern vom Merch-Stand und den anderen Bandmitgliedern,  lächelt höflich und verschüchtert, wenn man ihn dann doch anspricht. In Interviews denkt er häufig so lange über die Antworten zu Fragen nach, dass die anderen Bandmitglieder ihm zuvorkommen.

Die Live-Show seiner Band hingegen, ist laut und extrovertiert. together PANGEA in der Arena // Review weiterlesen